Sonntag, Juni 17, 2007

Franz Josef Tripp




Yesterday we visited an exhibition in Aalen. We´ve seen wonderful drawings of illustrator Franz Josef Tripp. He illustrated the books "Jim Knopf und Lukas der Lokomotovführer" (Michael Ende) 1960, "Räuber Hotzenplotz" and "Das kleine Gespenst" (Ottfried Preußler) 1967.

Kommentare:

natascha hat gesagt…

Oh! Die sind aber toll!!! I remember these illustrator, my brother has a book!

Christiane hat gesagt…

I have an old copy of it, too. I really love the colour ones, I'll have to dig it out next week when I'm going to Germany.
Chx

Chickengirl hat gesagt…

Wow! These are so incredibly gorgeous. I love seeing the cut and paste layouts. Thanks for sharing. I am going to look up the illustrator.

Patrick Wirbeleit hat gesagt…

Hallo und danke, dass Du auf diese Ausstellung aufmerksam machst! Ich bin auch Kinderbuchillustrator, habe Herren F. J. Tripp aber erst beim Vorlesen für meine Tochter entdeckt! Es ist wirklich interressant zu sehen, wie sich seine Figurenauffassung allein innerhalb der drei Hotzenplotz Bände verändert, oder? Weisst Du, ob es einen Katalog gibt? Im Internet gibt es leider nur ganz wenig Informationen über den Künstler. Liebe Grüsse P.

Frances Castle hat gesagt…

I don't know these, but they are really great!

John Coulter hat gesagt…

These are amazing! thanks for sharing

http://johncoulter.blogspot.com/

Rita hat gesagt…

Me encanta Franz Josef Tripp. Yo lei de pequeña "Jim Boton y Lucas el maquinista". Uno de mis favoritos. Las ilustraciones son maravillosas y me evocan tantas cosas..........